Pudelwohl

Tiergestützte Pädagogoik

"Tiere sind so angenehme Freunde, die stellen keine fragen und üben keine Kritik."

George Eliot



Die tiergestützte Pädagogik richtet sich an diverse Bildungseinrichtungen wie Schulen und Kindergärten.

 

Im Vergleich zur tiergestützten Intervention liegt das Ziel hierbei vor allem am Erfahrungen und Informationen sammeln und an der Prävention.

 

Welche Merkmale hat ein Hund?

 

Welche Sprache spricht der Hund? Wie ist das mit der Körpersprache? Was gibt es zu beachten?

 

Welche Pflegemaßnahmen sind notwendig?

 

Muss ein Hund auch in die Schule gehen?

 

Diese und noch viele weitere Fragen können im Kaufe der Einheiten spielerisch erarbeitet werden.

 

Sind erstmals die ersten Berührungsängste überwunden, bleibt der Respekt vor dem Lebewesen Hund zwar erhalten, jedoch verschwinden die Ängste meist relativ schnell.

 

Des Weiteren können nach vorheriger Absprache auch andere Ziele, wie verbesserte Konzentrationsphasen, Sprachförderungen, etc. erarbeitet werden. Zögern Sie nicht zu fragen.

 

Die Freude an all den Lernprozessen wird auf keinen Fall zu kurz kommen!